Landsberg am Lech, 11.02.2020

"Sabine" hinterlässt ihre Spuren

Auch im Landkreis Landsberg sorgt das Sturmtief "Sabine" für Einsätze. Schäden nicht so hoch wie befürchtet.

Bereits in den frühen Morgenstunden wurde zur Unterstützung der Integrierten Leitstelle (ILS) die Kreiseinsatzzentrale (KEZ) in Landsberg besetzt. Ein Fachberater unseres Ortsverbandes war ständig vor Ort um gegebenenfalls, und ohne Zeitverzug hinsichtlich der THW Einstatzoptionen zu beraten.

Der OV Landsberg hatte zudem eine kleine Mannschaft in Bereitschaft versetzt um im Bedarfsfall sofort ausrücken zu können.

Glücklicherweise war Sabine nicht ganz so wild wie zunächst befürchtet, so blieb es meist bei umgestürzten Bäumen und herabgefallenen Ästen. 

Die Kräfte des THW Landsberg unterstützten aufgrund der örtlichen Nähe, bei einem Einsatz auf der Bundesstraße 17 bei der Absicherung der Einsatzstelle sowie der Fahrbahnreinigung.

Pressemeldung des LRA Landsberg


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: